Zum Hauptinhalt springen

Phytotherapie, besser bekannt als die Pflanzenheilkunde, versucht mittels Heilpflanzen Beschwerden zu lindern. Hier steckt eine lange Tradition und ein jahrhundertealtes Wissen dahinter. Wir in der Schloss-Apotheke greifen auf dieses alte und bewährte Wissen zurück.

Geschichte

Die Pflanzenheilkunde gehört zu den ältesten medizinischen Therapien und ist in allen Kulturen zu finden. Die Heilpflanzenkunde bildet die Grundlage dieser Therapie. Zum Einsatz kommen hier grundsätzlich nur ganze Pflanzen oder Pflanzenteile (Blüten, Blätter, Samen, Rinden, Wurzeln). Die Heilpflanzen kommen als Aufguss, Tee, Saft, Tinktur, Extrakt, Pulver oder in Form ätherischer Öle zum Einsatz.

Die Phytotherapie setzt nicht nur Einzeltees und Teemischungen, sondern auch Pflanzenextrakte, Tinkturen, Kapseln oder aus den Pflanzen isolierte Reinsubstanzen ein. Die Darreichungsformen und Anwendungsformen der pflanzlichen Arzneimittel sind sehr vielseitig. Neben der oralen Anwendung  gibt es auch Salben, Cremes, Ovula, Zäpfchen, Inhalate, Bäder oder Einreibungen. Die Schloss-Apotheke bietet eine große Zahl an pflanzlichen Fertigprodukten, sowie speziell nach Ihren Wünschen hergestellte Zubereitungen an.

Ebenfalls können hier die von Pflanzen gewonnen ätherischen Öle aufgeführt werden. Die Vielzahl der Wirkungen der ätherischen Öle wird in einer eigenen Behandlungsmethode mit dem Namen Aromatherapie zusammengefasst. Die Schloss-Apotheke bietet Ihnen eine große Zahl von Ätherischen Ölen an. Haben Sie fragen dazu? Dann sprechen Sie uns gerne an.