Zum Hauptinhalt springen

Die Schloss-Apotheke blickt auf eine lange Tradition: Von Beginn an ist die Homöopathie untrennbar mit der Arbeit der Apotheke verbunden.

Homöopathie – was steckt dahinter?

Der Arzt Samuel Hahnemann ist der Begründer der Homöopathie. Seine Arbeit beruht auf der Ähnlichkeitsregel: „Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.“ Die Mittel werden dabei als „Reiz auf das System“ gegeben. Die Symptome, die das homöopathische Mittel bei einem gesunden Menschen auslöst, sollen den Krankheitssymptomen so ähnlich wie möglich sein. Das bedeutet konkret: Eine Zwiebel, die tränende Augen und eine laufende Nase verursacht, kann bei genau diesen Symptomen helfen. Das Geheimnis der Wirkung liegt in der Potenzierung der Wirksubstanzen. Die erkennt man an der Zahl, die hinter dem „D“ (für Dezimalverdünung) steht. In wissenschaftlichen Studien ist die Wirkung der Homöopathie erst in einigen Bereichen nachgewiesen. Aber Jahrhunderte langes Erfahrungswissen belegt die positiven Wirkungseffekte.

Wir haben wie eine sehr große Auswahl an homöopathischen Arzneimitteln vorrätig. In unserem Labor stellen wir homöopathische Arzneimittel nach Ihren Wünschen als Einzelmittel oder Mischung individuell her. Als Grundlage dienen dazu die Vorschriften des Homöopathischen Arzneibuches. Unser Fachpersonal kann Sie bei der Auswahl beraten. Lassen Sie sich unsere homöopathischen Taschenapotheken zeigen. Dann haben Sie mit den passenden Anwendungsempfehlungen immer das richtige Mittel zu Hause. Gerade bei Kindern können homöopathische Globuli in kurzer Zeit eine Besserung zeigen. Fragen Sie uns!